Aus der Vereinsgeschichte

 

 

Als nach der Fasnacht 1974 die Mitglieder des ATB Veltheim

( Arbeiter Touring Bund ) beschlossen hatten nicht mehr an der Fasnacht in

Winterthur teilzunehmen, gab es da aber noch 5 aktive Fasnächtler welche

die Flinte noch nicht ins Korn werfen wollten. Allen voran Franz Müller,

welcher zu einer Sitzung rief, an welcher die Narrenzunft Veltheim

ündet wurde.

 

Bereits im ersten Jahr wurde in den Strasse von Veltheim der

erste Kinderumzug durchgeführt, angeführt mit Ross und Wagen

und unter tosendem Lärm der Guggenmusik Womblesdudlers.

 

Ein einheitliches Tenue wurde angeschafft in den Veltheimer Farben rot, gelb und Schwarz. Ein toller, federgeschmückter Hut zierte von nun an die närrischen Köpfe.

 

Damit man auch an auswärtigen Umzügen gut ankam, entschloss man sich 1979 den Tüpflischiisser ins Leben zu rufen. In Basel wurden lässige Grinden angefertigt und das Hös bestand aus einfachem Stoff mit Punkten. Gemeinsam mit Guggen besuchte man das nahe Ausland. In Schaan stand unser erster Umzug ausserhalb der Schweiz auf dem Programm.

 

1990 hatten dann die alten Masken ausgedient - neue in Füdliform wurden angeschafft. Mit sehr grossem Erfolg zogen wir nun WC Papier verteilend durch die Strassen in halb Europa.

 

Zu unserem Geburtstag 1995 beschenkten wir uns selber mit schönen, handgeschnitzten

Holzmasken. Edgar Spiegelhalter aus March im Schwarzwald fertigte den neuen

Tüpflischiisser mit seinen Händen. Es war gar nicht so einfach, den Gesichtsausdruck

so hinzubringen, dass man bemerkt, dass ihn etwas drückt. Edgar nahm zu diesem Zweck

extra einen Spiegel mit auf den Lokus!

 

1999 war dann ein ganz grosses Jahr! Die Narrenzunft flog nach Amerika. Nach 1 Woche

Florida, wo alle ermöglichen Vergnügungsparks besucht wurden, flog man weiter nach

New Orleans an den Mardi Gras. Es war ein ganz besonderes Erlebnis, Fasnacht auf

Amerikanisch zu erleben. Ein Erlebnis welches noch lange in unseren Köpfen

herumgeistern wird!

 

2005 feierten wir unseren 30.Geburtstag, zusammen mit der Gugge Rhythmasia, welche zugleich ihr 25. jähriges Bestehen feierte. Bei einem bunten und unterhaltsamen Programm feierten wir bis in die frühen Morgenstunden. Die Verpflegung durch einen Catering-Service war ausgezeichnet...

 

Im Jahre 2012 stand die Narrenzunft knapp vor der Auflösung. Der alte Vorstand wollte den Verein wegen Mitgliederschwund nicht mehr weiterführen und hat verschiedene Möglichkeiten gesucht, um das Überleben des Kinderumzugs zu sichern. In allerletzter Minute hat sich doch noch ein neuer Vorstand gefunden, welcher dem Verein wieder auf die Beine helfen will.

 

Mit dem neuen Vorstand bekommt die Narrenzunft auch ein neues Gesicht. Winterthur- eine der grünsten, waldreichsten Städte der Schweiz. Chnoorzi- ein Mensch mit denselben Eigenschaften wie ein Tüpflischiisser und dazu ein Abend voller rauchender Köpfe….

 

Alles in einen Topf geworfen, der Waldchnoorzi-Tüpflischiisser war geboren. Mit ihm wollen wir die Narrenzunft Veltheim neu präsentieren. In Diessenhofen durfte sich der Waldchnoorzi zum ersten Mal der Öffentlichkeit zeigen. Wir sind alle der Meinung, dass wir auf einem guten Weg sind und sehr zuversichtlich, dass es mit der Zunft wieder aufwärts geht.

 

 

Im 2015 feierten wir das 40-jährige Bestehen der Narrenzunft. Zuerst im Februar mit dem 40-ten Kinderumzug, kunterbunt und farbenfroh. Dann im Juni im Restaurant Löwen in Wiesendangen. Mit Franz Müller war der Ehrenpräsident da, dazu zwei weitere Vereinsgründer. Stadtrat Josef Lisibach, Ehrenmitglieder, Freimitglieder und Passive wie auch befreundete Vereine zeigten sich an dem Fest. Mit den Näfbachguuggers und Un Poco Loco Unterhaltung vom feinsten. Es war ein schöner, herllicher Sommerabend, der nicht hätte besser sein können. Das Fest zeigt uns, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Bilder dazu findet ihr HIER.